Aufruf zur Beteiligung

Montag, 19. Februar 2018, 05:55 Uhr
Aufruf (Foto: TPhV)Am 19.02.2018 geht es los!
Die Arbeitszeitstudie des DPhV/TPhV startet.

„Die Thüringer Philologen haben sich ganz bewusst für den Zeitraum nach den Halbjahreszeugnissen zur Erfassung entschieden.“, so Heike Schimke weiter. „ Somit ist klar, dass die Messung der Belastung in einem ganz normalen Arbeitszyklus im Schuljahr erfolgt und nicht zu einem Hochbelastungszeitraum.“
Dies ist den Thüringer Philologen wichtig. Sollte sich bereits in diesem Zeitraum zeigen, dass die Belastung und die Arbeitszeit der Gymnasiallehrkräfte über der durchschnittlichen Arbeitsbelastung im Öffentlichen Dienst liegen, dann herrscht akute Handlungsnot!" Auszug aus der Pressemitteilung vom 11.02.2018

Die Unterlagen zur Arbeitszeitstudie sind an den Schulen.
Die TAN-Daten benötigen Sie zum Anmelden online. Diese TAN-Daten sind individuell nur für Sie!
Für Ihren Schreibtisch gibt es auch einen Notizzettel für das Arbeitszeitprotokoll.
Dieser ist als Kopiervorlage an Ihrer Schule ausgehängt.
Sie finden diesen jedoch zum Herunterladen auch auf unserer Internetseite.

Bitte beteiligen Sie sich! Es ist wichtig, dass sich so viele Kolleginnen und Kollegenwie möglich an den Thüringer Gymnasien an der Studie teilnehmen!

Bei Fragen melden Sie sich bitte unter geschaeftsstelle@tphv.de
← zum Nachrichtenüberblick